Nachrichten
09.05.2022

Dänemark: Urzeitriesen halten Einzug im Djurs Sommerland – Neuer Themenbereich „Dinosaurland“ eröffnet

Mit dem „Dinosaurland“ eröffnete der im Osten von Festland-Dänemark liegende Freizeitpark Djurs Sommerland nun seinen neuen Themenbereich, in dem Dino-Fans voll und ganz auf ihre Kosten kommen sollen. Neben dem „T-Rex Family Coaster“ von Mack Rides hält das neue Areal außerdem die „Dino Xpedition“ von Metallbau Emmeln sowie den großzügigen „Dinosaurlegepladsen“-Spielplatz (Acacia-Robinia Nederland) bereit. Für Staunen sollen außerdem die 25 lebensgroßen Dino-Nachbildungen des amerikanischen Herstellers Billings Productions aus Texas sorgen. Das Djurs Sommerland hat in das „Dinosaurland“ rund 14 Mio. Euro investiert, was die größte Einzelinvestition in der Parkgeschichte darstellt. Das Themendesign für den neuen Bereich wurde in Zusammenarbeit mit dem niederländischen Unternehmen Leisure Expert Group konzipiert, mit den Felsarbeiten wurde Petro Art Production beauftragt.

„Mit der Eröffnung des Dinosaurlands ermöglichen wir es Familien mit Kindern jeden Alters noch mehr Fahrgeschäfte gemeinsam zu erleben. Da wir in den vergangenen Jahren einen großen Anstieg der Besucherzahlen verzeichnen konnten, wollten wir unsere Kapazität durch die Eröffnung des Themenbereichs erweitern. Trotz der Covid-Pandemie brach unsere Saison 2021 Rekorde. Mehr als 821.000 Besucher kamen 2021 in das Djurs Sommerland, wodurch der bisherige Besucherrekord aus 2018 um mehr als 5.000 Gäste übertroffen wurde […]“, freut sich Henrik B. Nielsen, CEO des Djurs Sommerlands. (eap)