Nachrichten
24.01.2023

Österreich: Alpentherme Ehrenberg setzt Serviceroboter ein

Service robot \"Butler James\" Die Alpentherme Ehrenberg im österreichischen Reutte (Tirol) beschäftigt insgesamt 62 Mitarbeitende. Dennoch werde auch hier dauernd Personal gesucht – gerade in der Gastro sei Not am Mann gewesen und man habe die Service-Kräfte entlasten wollen, heißt es seitens der Thermenleitung. So kam es zum Kauf des Serviceroboters aka „Butler James”, welcher die Badegäste seit kurzem im Saunarestaurant bedient und die Angestellten auf diese Weise entlastet. Gerade im besonders warmen Sauna-Bereich seien die langen Laufwege der Bedienungen (im Schnitt 20.000 Schritte pro Schicht) eine große Anstrengung. Durch den Roboter James können diesen nun Teile der Wege abgenommen werden. Theoretisch könnte der Roboter rund um die Uhr eingesetzt werden, genutzt wird er allerdings lediglich für die Lieferung der Gerichte zum entsprechenden Tisch. Die Aufnahme der Bestellungen und den Getränkeservice übernimmt weiterhin das menschlichen Personal.

„Die Entlastung durch unseren Butler James sorgt bei den Mitarbeitenden außerdem für ein höheres Wohlbefinden und eine bessere Qualität des Arbeitsplatzes – beides resultiert in einer höheren Servicequalität unseren Gästen gegenüber”, berichtet der Gastro- und stv. Betriebsleiter der Alpentherme, Marcel Sacha. Niedlich gestaltet ist der neue Mitarbeitende obendrein auch. So „trägt“ der Roboter einen edlen Frack und hat ein niedliches Katzengesicht mit großen Kulleraugen. Streichelt man über seine Ohren, gibt James ein niedliches „miauen“ und ein „Wie schön!“ von sich. Eingekauft wurde der Dienstleistungsroboter der chinesischen Marke Pudu von einem österreichischen Gastrohändler und kommt laut Listenpreis auf rund 18.000 Euro netto pro Stück. (eap)