Nachrichten
05.03.2012

Zwei neue Rutschen für Hawaiian Falls Wasserparks / USA

Zwei der zur texanischen Hawaiian Falls-Wasserparkkette gehörenden Anlagen werden in diesem Sommer ihre Wasserrutschen aufstocken. Der Park in Roanoke erhält die erste „Double BowlsEye™“-Rutsche der Welt. Hierbei handelt es sich um eine Bowl-Rutsche, in der zwei Rafts gleichzeitig „ins Rennen“ geschickt werden. Auf der Startplattform in einer Höhe von etwa 18 Metern setzen sich jeweils zwei Personen in zwei Doppel-Raftboote, um zunächst durch einen geschlossenen und dunklen Rutschenabschnitt hinab in die Tiefe zu rutschen. Hierbei können Geschwindigkeiten von bis zu 48 km/h erreicht werden. Die Rafts gelangen anschließend in den Bowl-Abschnitt (auch Trichter genannt), wo sie nach mehreren Runden des Wettrennens im Auslauf ankommen. Ungefähr 480 pph können sich ihr Wettrennen in dieser Rutsche liefern.

Der Hawaiian Falls-Wasserpark in The Colony wird eine neue Rutsche namens „The Whirlwind“ eröffnen. Auch bei dieser Attraktion (ebenfalls von SplashTacular), die den Produktnamen „360°Rush“ trägt, münden zwei Röhren in ein und denselben Trichter. Der Unterschied ist, dass es sich bei dieser Attraktion um eine Körperrutsche handelt. Zwei Badegäste begeben sich auf der etwa 21 Meter hohen Startplattform in je eine Startkammer, in der sich nach Ablauf eines Countdowns die Falltüren unter ihren Füßen öffnen. Die Gäste rauschen dann also gleichzeitig durch zwei Röhren, in denen sie ebenfalls bis zu 48 km/h schnell werden können. Im Trichter angekommen drehen sie ihre Runden, bevor das Rennen im Auslauf zum Ende kommt. (eap)