Nachrichten
23.12.2009

Freizeitbad Potsdam: endgültiges Aus für Niemeyers Architektur

Nach jahrelangem Hin und Her und endlosen Diskussionen um ein neues Freizeitbad wurden neulich die ambitionierten Pläne des brasilianischen Stararchitekten Oscar Niemeyer vom Potsdamer OB Jakobs (SPD) als „nicht realisierbar“ endgültig verworfen. Die Fraktionen des Stadtparlaments haben sich angesichts leerer Kassen nun auf eine klassische Sparvariante verständigt. Streit herrscht innerhalb der Faktionen aber weiterhin über den Standort des künftigen Bades. (eap)