Nachrichten
18.12.2009

Energiekonzern Gazprom neuer Kooperationspartner des Europa-Parks

Gazprom wird für die nächsten fünf Jahre neuer Kooperationspartner im Isländischen Themenbereich des Europa-Parks sein. Beide Partner sehen in diesem Projekt die Möglichkeit, neue Zielgruppen anzusprechen und neue Kommunikationskanäle zu nutzen. So ist es Gazproms erklärtes Ziel, den Konzern und das Thema Erdgas mit positiven Emotionen zu besetzen, wie Burkhard Woelki, Leiter Unternehmenskommunikation der Gazprom Germania, mitteilte. Im Oktober bereits setzte man den Spatenstich für den Bau einer dreistöckigen, 13 Meter hohen Veranstaltungs- und Infohalle direkt neben der neuen Abschussachterbahn „blue fire“. Auf 1.300 Quadratmetern Fläche sollen die Parkbesucher Hintergrundinformationen über den Energiekonzern Gazprom erhalten. Desweiteren sind Tagungsräume, ein erweiterter Wartebereich für den „blue fire“ sowie interaktive Erlebnisangebote geplant. (eap)