Nachrichten
18.02.2009

Efteling investiert 40 Mio. Euro

Efteling, der größte niederländische Familien-Freizeitpark, plant anspruchsvolle Investitionen für die nächsten Jahre: 40 Mio. Euro sollen in den Bau von drei Projekten investiert werden. Stufenweise soll so die ganzjährige Nutzung des Parks vorangetrieben werden. - 2009 wird als erstes Projekt das Restaurant „Leckerschlecker“ zu einem Themen-Bahnhof mit einem großen Gastronomie-Angebot umgestaltet. Das bisherige Restaurant „Leckerschmecker“ soll 2009 von Grund auf umgebaut werden. Geplant ist ein stattliches Bahnhofsgebäude, das an die Bauten der Kolonialzeit erinnert. Ende 2010 soll „Ravelin“ realisiert werden – ein Veranstaltungszentrum mit speziellen Angeboten. Ravelin wird eine Kombination aus mittelalterlicher Arena und Büroflächen darstellen – arrangiert zwischen den beliebten Attraktionen „Traumflug“ und „Villa Volta“. Ravelin wird auch zur Bühne für eine neue Parkshow, die das Mittelalter thematisiert. Und für 2012 steht das Konferenzzentrum „die Burg“ auf dem Plan - ein professionelles Konferenz- und Veranstaltungszentrum für bis zu 1.500 Personen. Es wird in der Nähe des Efteling-Theaters entstehen. Das Gebäude wird dann der Fixpunkt, das „Herz“ von Efteling werden. Die Fassade wird dabei Efteling-typisch, also märchenhaft, gestaltet und sich harmonisch in die Efteling-Atmosphäre einfügen. (eap)