Nachrichten
30.12.2008

Lego: Konkurrenz liegt auf der Lauer

Nach einer kürzlich veröffentlichten Meldung des „Hamburger Abendblattes“, darf Lego/Schweden keinen Markenschutz für die Legosteine anmelden. In einem neulich verkündeten Urteil des Europäischen Gerichtshofes (erster Instanz) dürfen Wettbewerber mit vergleichbaren Steinen im Wettbewerb agieren. Es wird davon ausgegangen, dass Lego gegen dieses Urteil Rechtsmittel einlegen wird. – Andererseits: Lego trotzt nach Konzernangaben der weltweiten Wirtschaftskrise mit starkem Wachstum. So erklärte der Lego-Chef, Joergen Vig Knudstorp, im Dezember gegenüber der „Wirtschaftswoche“, dass das Wachstum über den ursprünglich prognostizierten zwölf Prozent liegen werde. Rückläufige Nachfrage oder gar Krise sei weit und breit nicht erkennbar. Gute Aussichten also für Lego – zumindest in dieser Hinsicht. (eap)