Nachrichten
19.02.2008

„Wonnemar Ingolstadt“ investierte in Saunaerweiterung

Im Wonnemar Ingolstadt wurden die vorhandenen Kapazitäten zu knapp. 500 bis 600 Besucher täglich und im Jahr 2006 rund 70.000 Besucher mehr als im Jahr zuvor, das verlangte nach einer Erweiterung.  - Drei neue Saunen sowie ein Ruhehaus sind „Maßanfertigungen“ und das für ihren Bau genutzte hochwertige Keloholz wurde passgenau geschlagen. – Nach dreimonatiger Umbauphase ist ein idyllisches finnisches Saunadorf entstanden. Die Baumaßnahme umfasste eine 30 Quadratmeter große Vitalsauna, eine rund 42 Quadratmeter große Aufgusssauna und eine Erdsauna. Die in etwa 1,20 Meter in die Erde eingelassene Sauna zeigt sich sehr ursprünglich und bietet natürliches Klima auf rund 36 Quadratmetern. Zudem ist ein lichtdurchflutetes Ruhehaus mit Entspannungs- und Aufenthaltsraum entstanden. (eap)