Nachrichten
16.04.2007

Europa-Park, Rust: CEO von Six Flags Inc. zu Besuch

Am 5. April kamen zwei absolute Freizeit-Insider zu einem informativen Besuch in den Europa-Park: Mark Shapiro, President und CEO von Six Flags Inc., sowie der Vice President der amerikanischen Unternehmensgruppe Mark Quenzel. Die beiden Professionals waren von Roland Mack, geschäftsführender Gesellschafter des Europa-Park, zu einem Informationsaustausch eingeladen worden. Besonders beeindruckt zeigten sich die Freizeitpark-Experten von der Vielfalt an Attraktionen und von der Familienorientierung des Freizeitangebots im Europa-Park. Bei der Neuausrichtung seiner insgesamt 21 US-amerikanischen Freizeitparks orientiert die Six Flags-Gruppe darauf, die Parks insgesamt attraktiver für Familien auszugestalten. Gerade in Bezug auf Angebote für die ganze Familie konnten Shapiro und Quenzel während ihres Besuchs zahlreiche Erfahrungen und Eindrücke sammeln. (eap)