Nachrichten
09.01.2007

Lotte World schließt aus Sicherheitsgründen

Am 8. Januar 2007 musste Lotte World Korea seinen Betrieb aus Sicherheitsgründen einstellen, wie die Korea Times meldet. Nach einer Reihe von Unfällen, deren trauriger Höhepunkt der Tod eines Mannes im März 2006 war, wurde der Parkbetrieb zunächst immer weiter aufrechterhalten. Allerdings, so die Angaben von offizieller Seite, hatte man für März 2007 bereits eine komplette Schließung und Renovierung geplant. Während einer zweimonatigen Inspektion durch offizielle Institute wurden nun so eklatante Sicherheitsmängel – nicht nur an einigen Fahrgeschäften sondern auch in der Elektrik – festgestellt, die keinen weiteren Aufschub zuließen. Einige Teile der Deckenkonstruktion im Indoorpark seien zudem stark Einsturz gefährdet. Eine sofortige Schließung war unumgänglich. Der Park soll nun in einer viermonatigen Renovierungszeit komplett erneuert und die Sicherheit wieder hergestellt werden. (eap)