Nachrichten
11.10.2006

„Eisbier“ made in Greenland

Was für manchen vielleicht wie ein Ritt auf der Ökowelle daherkommen mag, stellt sich für eine Brauerei in Grönland (http://www.brewhouse.gl) als Gewinn bringende Geschäftsidee dar. Deren „hand-brewed“ Bier wird mit Wasser aus dem Inlandeis Grönlands hergestellt. Die Brauerei geht davon aus, dass es sich dabei um 2.000 Jahre altes, im Eispanzer konserviertes Wasser handelt – frei von allem neuzeitlichen Schmutz und Giften. Der Kopenhagener Freizeitpark Tivoli hat das Grönland-Bier erstmals bei der Aktion „Greenland in Tivoli“ präsentiert … und rund 14.000 durstige Tester-Kehlen waren voll des Lobes. – Das grönländische Bier wird rund 600 Kilometer südlich des Polarkreises gebraut. Dem Vernehmen nach gibt es bereits Interesse aus den USA und Deutschland, das nach Meinung von Experten reine und weiche Grönland-Bier zu importieren. (eap)