Nachrichten
19.04.2006

Neues Wembley-Stadion: Pleiten, Pech & Pannen

Im März brach ein 50 Tonnen schwerer Stahlträger ein und rund 3.000 Bauarbeiter mussten deshalb das Gelände fluchtartig verlassen, um nicht verletzt zu werden – kurz danach drohten unterirdisch verlegte Rohre die gesamte Anlage unter Wasser zu setzen, was schließlich monatelange Reparaturarbeiten zur Folge hat. Von Streikaktionen war auch schon die Rede ... Eigentlich, ja eigentlich sollte das neue Wembley-Stadion bereits im letzten Herbst fertig gestellt sein – derzeit sieht es eher nach „open end“ aus. Und eigentlich sollte der Neubau knapp 500 Mio. Euro kosten – mittlerweile haben sich die Baukosten mit rund 1,1 Mrd. Euro mehr als verdoppelt. (eap)