Nachrichten
08.03.2006

Disney & China

Als neulich anlässlich des chinesischen Neujahrsfestes unerwartet riesige Besucherströme im Disneyland Hongkong Einlass begehrten, wussten sich die Verantwortlichen nicht anders als mit Schließung aufgrund von Überfüllung zu helfen. Ein Großteil der Wartenden hatte jedoch bereits ein gültiges Billett für ca. 30 Euro, so dass der Unmut derer schließlich in Wut und handfeste Rangelei umschlug. Schließlich gelang es einigen hundert Freizeitparkhungrigen die Absperrungen zu überwinden und so in den Park zu gelangen. – Seit Eröffnung des Parks im September letzten Jahres war es wiederholt zu Ereignissen gekommen, die von den Medien umgehend aufgegriffen worden waren und die Micky Maus & Co. sicher nur wenig „good vibrations“ beschert haben. – Unabhängig davon plant auch Chinas Hauptstadt Peking ein Disneyland – Eröffnung hierfür voraussichtlich im Jahre 2010. Entschieden ist jedoch noch nichts, da auch gleichzeitig die Boomtown Shanghai um einen Disneypark buhlt. – Übrigens haben die von einer kräftigen Werbetrommel begleiteten Feiern zum 50jährigen Bestehen von Disneyland die Quartalsumsätze im gesamten Parkbereich um 13 Prozent auf rund 2,4 Mrd. Dollar nach oben gepusht: mehr Besucher, mehr Restaurantbesuche und mehr Übernachtungen in den Disney-Hotels wurden vermeldet. (eap)