Nachrichten
01.02.2006

„DelphiMar“ kritisch gesehen

Das „DelphiMar“ genannte neue geplante Delphinarium auf Rügen muss sich bereits im Vorfeld des Baubeginns mit gewichtiger Kritik auseinandersetzen, wie „Der Spiegel“ neulich berichtete. So beklagen der „Naturschutzbund Deutschland“ sowie die „Whale and Dolphin Conservation Society - WDCS“ erhebliche Mängel in der Planung. So soll im „DelphiMar“ die sehr aufwändige, nach zahlreichen internationalen Studien jedoch auch recht effektive „Delfintherapie“ angeboten werden. Besonders für schwerst traumatisierte sowie geistig behinderte Menschen hat sich die besonders in den USA verbreitete Delfintherapie bewährt. Der WDCS sieht jedoch Stress auf die Tiere zukommen, wenn diese täglich jeweils sechs Therapiesitzungen ausgesetzt werden: „Das ist Delfintherapie am Fließband.“  (eap)