Nachrichten
14.08.2018

USA: Neues Erlebnismuseum „National Comedy Center“ in Jamestown eröffnet

Kürzlich eröffnete das neue National Comedy Center in Jamestown, im US-Bundestaat New York: Bei der fast 3.500 Quadratmeter (37.000 Quadratfuß) umfassenden, 50 Mio. USD (ca. 43 Mio. EUR) teuren Einrichtung handelt es sich um eine neue kulturelle Destination, die Besuchern das Erleben von Comedy-Kunst ermöglicht. Mit einem RFID-Armband ausgestattet haben Besucher die Möglichkeit, über 50 interaktive Elemente zu testen und in die Fußstapfen bekannter Persönlichkeiten der amerikanischen Comedy-Szene zu treten. Journey Gunderson, Executive Director des National Comedy Centers, freut sich, dass mithilfe der neuen Einrichtung diese besondere Art der Kunst geschützt und geteilt werden kann.

Das in Cincinnati/Ohio ansässige Design-Unternehmen JRA zeichnete für die Planung, das Design sowie das Projektmanagement verantwortlich. Weiterer Partner für das Projekt war u.a. Electrosonic: der Technologie-Anbieter setzte u.a. mehrere Touchscreen-Anwendungen, eine Hologramm-Installation sowie bewegungsgesteuerte Audioeffekte im National Comedy Center um. Die Verantwortlichen rechnen jährlich mit über 100.000 Besuchern und einem Beitrag von 23 Mio. USD (knapp 20 Mio. EUR) zur lokalen Wirtschaft. Die Finanzierung der gemeinnützigen Kultureinrichtung erfolgte durch nationalstaatliche, bundesstaatliche und private Fördergelder. (eap)