Nachrichten
06.03.2019

Deutschland: Erfolgreiche Jahresbilanz der Karlsruher Bäder

Das Europabad in Karlsruhe konnte 2018 über 450.000 Besucher begrüßen.Die Karlsruher Bäder (insgesamt zehn Hallen- und Freibäder) haben für das vergangene Geschäftsjahr 2018 eine positive Bilanz gezogen: Gemäß dem Geschäftsbericht besuchten 2018 insgesamt 609.858 Badegäste die vier Freibäder in Karlsruhe, die Hallenbäder verzeichneten insgesamt 1.057.223 Gäste. Im Vergleich dazu kamen 2017 über 1,5 Mio. Badegäste in die Hallen- und Freibäder (vgl. EAP-News v. 22.02.18). Über 450.000 Besucher begrüßte alleine das Europabad, das seinen bestehenden Rutschenpark im letzten Jahr um die neue Trichterrutsche „Tarantula“ (von Klarer Freizeitanlagen) erweiterte (vgl. EAP 1/19).

Auch das modernisierte Fächerbad – das in der Karlsruher Waldstadt gelegene Sportbad – freute sich über großen Zuspruch seitens der Besucher (2018: 335.633 Gäste). „Ziel ist es, die 350.000-Marke dauerhaft zu übertreffen. Der Saunabereich ist auch in die Jahre gekommen, hier besteht ebenfalls Investitionsbedarf“, so Oliver Sternagel, Amtsleiter und Geschäftsführer der Karlsruher Bäder. Martin Lenz, Bürgermeister der Stadt Karlsruhe, fügte hinzu: „Um die Attraktivität hochzuhalten, werden wir auch in den kommenden Jahren weiterhin konstant in die Karlsruher Bäder investieren.“ (eap)