Nachrichten
26.04.2010

Tourismus-Award geht an pronatour

Für die Entwicklung und Umsetzung von Erlebnisprojekten erhielt die Firma pronatour aus Spillern in Niederösterreich den „Innovationspreis für Ideen und Umsetzung“ 2009. Bei diesem Sommer-Award werden Bergbahnausstattung, Erlebnisattraktionen, Kundenservice, Marketing, etc. von einer Fachjury anonym bewertet. Seit zehn Jahren bereits entwirft, plant und realisiert das erfolgreiche Unternehmen Erlebniswege, Themenparks, Aussichtsplattformen sowie Ausstellungen und legt dabei viel Wert darauf, immer wieder neue, individuelle Konzepte zu entwickeln. „Wir sind Generalunternehmer … vom ersten Kreativworkshop mit dem Auftraggeber bis zur Eröffnungsfeier der fertigen Erlebnisattraktion sind wir der kompetente Ansprechpartner, “ so einer der Geschäftsführer, Christian Lang. Bisher ist das Unternehmen mit seinen Erlebnisinszenierungen in Österreich, Deutschland, Italien und in der Schweiz tätig. Ein Projekt, über das wir bereits im EAP Newsletter Februar 2010 berichteten, ist das Skidorf „Galstiland“ in Pruggern / Österreich, das pronatour gemeinsam mit dem ebenfalls österreichischen Unternehmen InPut umsetzte. (eap)