Nachrichten
29.04.2019

Liseberg-CEO Andreas Veilstrup Andersen kehrt als neuer Executive Vice President zurück zu Tivoli Gardens

Andreas Veilstrup Andersen (Foto), seit 2011 CEO und Präsident der schwedischen Liseberg Group (vgl. EAP-News v. 17.09.10), wird in der Funktion als neuer Executive Vice President in die Führungsriege des in Kopenhagen gelegenen Freizeitparks Tivoli Gardens zurückkehren – dort war der gebürtige Däne bereits vor seiner Liseberg-Zeit in leitender Funktion tätig.

„Ich bin sehr stolz auf das Liseberg, an dessen Entwicklung ich beteiligt war. Besonders stolz aber bin ich auf meine großartigen Kollegen – ich bin sicher, dass sie den Park erfolgreich weiterführen und voranbringen werden“, so Andersen. Unter seiner Leitung wurden in den vergangenen Jahren zahlreiche neue Attraktionen in Liseberg umgesetzt und Großprojekte wie der sich im Bau befindende Indoor-Wasserpark sowie ein zugehöriges Themenhotel auf den Weg gebracht, die pünktlich zum Stadtjubiläum von Göteborg im Jahr 2021 fertiggestellt sein sollen (vgl. EAP 4/17).

Einen Nachfolger für Andersen hat der Liseberg-Vorstand noch nicht benannt: „Als CEO von Liseberg hat Andreas einen hervorragenden Job gemacht, er verlässt ein sehr erfolgreich geführtes Unternehmen. Für uns ist es jetzt wichtig, einen geeigneten Nachfolger zu finden, der den Park in Zukunft weiterführt“, so Christer Holmgren, Vorstandsvorsitzender der Liseberg Group. (eap)