Nachrichten
24.06.2019

Australien: Village Roadshow gibt Änderungen auf Management-Ebene bekannt

Die australische Kino- und Themenpark-Betreibergruppe Village Roadshow Limited gab kürzlich Personaländerungen auf Management-Ebene bekannt: Ab dem 1. Januar 2020 wird Clark Kirby (Foto), der aktuell die Themenpark-Sparte der Gruppe – Village Roadshow Theme Parks (VRTP) – leitet, neuer Geschäftsführer des Unternehmens – beide Positionen werden von Kirby künftig parallel ausgefüllt. Das Amt des Geschäftsführers übernimmt er von Graham Burke, der nach über 30 Jahren von seiner Position zurücktreten, aber weiterhin Vorstandsmitglied des Unternehmens bleiben wird.

Zudem wurde eine weitere Änderung auf Vorstandsebene bekanntgegeben, der nach Robert Kirby sein Amt als Executive Chairman niederlegen wird, um künftig als Executive Director im Vorstand tätig zu sein. Für seine Nachfolge suche die Gruppe derzeit nach einem neuen, unabhängigen Kandidaten, der als Non-Executive Chair den Vorstandsvorsitz übernimmt. Die Position von John Kirby als Deputy Chairman wird aufgelöst, J. Kirby wird weiterhin als einer der Direktoren der Gruppe für das Unternehmen tätig sein. (eap)