Nachrichten
01.08.2019

Schweiz: Spatenstich für neuen Freizeitpark Ticiland

Vor zwei Tagen erfolgte in Stein am Rhein, einer Schweizer Gemeinde westlich des Bodensees und somit nahe der Grenze zu Deutschland der Spatenstich für das Ticiland – ein neues Freizeitpark-Projekt, das mit einer Indoor-Halle und ergänzenden Outdoor-Angeboten im September 2020 eröffnen soll.

Hinter dem Projekt stehen die Gründer Markus Mack-Even, der den vor drei Jahren in Dubai eröffneten Indoorpark-Komplex IMG Worlds of Adventure (vgl. EAP 1/17) mit aufgebaut hat, und der Schweizer Schausteller Peter Hablützel. Das Ticiland, dessen Thema die Schweizer Tessin-Region sein wird, entsteht auf einer Grundfläche von der Größe eines Fußballfelds, ein Großteil der künftigen Attraktionen soll in einer Indoor-Halle für einen durchgängigen Winter-Betrieb umgesetzt werden. Geplant seien eine Achterbahn, ein Autoscooter, Rutschen sowie mehrere Rundfahrgeschäfte. Auf dem Außengelände soll es zudem eine „Formel 1-Rennstrecke“ für Kinder geben, die mit Elektroautos befahren werden kann, sowie ein Wasserkarussell.

Drei bis fünf Stunden soll die durchschnittliche Verweildauer im Park betragen, der sich mit seinem Angebot insbesondere an die Altersgruppe der Zwei- bis 14-Jährigen richten wird. 15 Mio. Franken (ca. 13,7 Mio. Euro) planen die Gründer in den neuen Park zu investieren, durch dessen Bau langfristig ca. 60 neue Arbeitsplätze geschaffen werden sollen. (eap)