Nachrichten
23.08.2019

Australien: „Sky Voyager“ in Dreamworld eröffnet – Park kündigt Coaster-Neuheit für 2020 an

Heute wurde im australischen Dreamworld-Park die neue Attraktion „Sky Voyager“ eröffnet, die Besucher zu einem fast sechsminütigen, virtuellen Rundflug über zwölf verschiedene Regionen des australischen Kontinents einlädt. Der i-Ride des Herstellers Brogent bietet eine Kapazität von bis zu 60 Personen pro Flug und ist laut Park „das erste Flying Theater in der südlichen Hemisphäre“. Ursprünglich war die Eröffnung der Attraktion für Ende 2018 angekündigt gewesen (vgl. EAP 4/2018) – die Inbetriebnahme habe sich australischen Medienberichten zufolge u.a. aufgrund behördlicher Hürden verzögert.

Für die kommende Saison 2020 hat der von der australischen Ardent Leisure Group betriebene Park bereits einen weiteren „Knaller“ angekündigt: Ab nächstem Jahr soll ein neuer, 1,2 Kilometer langer Launch Coaster mit mehreren Inversionen (Modell: „Blue Fire“) des deutschen Herstellers Mack Rides die Achterbahn-Fans und Thrill-Seeker unter den Parkgästen begeistern. Im zugehörigen Wasserpark WhiteWater World wird es zudem sechs neue Rutschen für ein spritziges Badevergnügen geben. (eap)