Nachrichten
12.11.2019

Deutschland: Grundsteinlegung für Horner Bad Bremen

Nach rund vierjähriger Planungsphase und dem Abriss der alten Badstruktur im vergangenen Jahr, wurde nun der Grundstein für das neue Horner Bad in Bremen gelegt. Bereits 2016 wurden erste Pläne zur neuen Freibadstruktur des Horner Bades veröffentlicht (vgl. EAP News 25.10.16). Diese schließen u.a. eine Liegewiese mit Beachvolleyball-Feld, einen Matschplatz, ein Kinderbecken mit vielseitigen Spielstrukturen, ein Multifunktionsbecken mit Nichtschwimmerbereich und eine Breitrutsche mit ein. Das neue Hallenbad wird vor allem auf den Schwimmsport ausgelegt sein und ein neues, wettkampfgerechtes Becken mit zehn 50-Meter-Bahnen, einer Hubwand sowie einer Hubbrücke bieten. Zudem wird ein 100 Quadratmeter großes Kursbecken entstehen. Neben dem Schul- und Vereinssport soll auch das Freizeitbaden nicht zu kurz kommen.

Die Investition in zweistelliger Mio.-Höhe schließt neben den neuen Schwimmstrukturen auch die Entstehung eines neuen Parkplatzes, energieeffiziente Technikausstattung, die Schaffung von Barrierefreiheit und die infrastrukturelle Erschließung über eine anliegende Hauptstraße mit ein. Das Bad, welches bereits 1960 erstmalig seine Türen für Besucher öffnete, soll bis Mitte 2021 (spätestens zum Beginn des neuen Schuljahres in Bremen 2021) fertiggestellt werden. „Wir freuen uns sehr, dass wir den Menschen in diesem Stadtteil sowie allen Schwimm- und Schwimmsportbegeisterten ein modernes neues Bad zur Verfügung stellen können“, erklärte Martina Baden, Geschäftsführerin der Bremer Bäder GmbH. (eap)