Nachrichten
03.12.2019

USA: Europäische Preisträger der IAAPA Brass Ring Awards 2019

© Steven Miller Photography, IAAPA Auch in diesem Jahr vergab die International Association of Amusement Parks and Attractions (IAAPA) während der IAAPA Expo 2019 in Orlando/Florida die „IAAPA Brass Ring Awards“ für herausragende Projekte an Freizeitanlagenbetreiber sowie Hersteller der Branche.

Unter den europäischen Preisträgern befindet sich u.a. der Europa-Park Rust. Für die Show-Produktion von „Paddington on Ice – the Grand Voyage“ erhielt der deutsche Park einen Brass Ring Award in der Kategorie „Most Creative Sports/Stunt Show“. Außerdem wurde der Park mit dem Award für „Best Employee Reward and Recognition“ ausgezeichnet. Für ihr Engagement hinter den Kulissen der Showproduktionen des Parks erhielt Katja Mack zudem den „Spirit Award“.  

Zu den weiteren europäischen Preisträgern zählt Walibi Holland, der für sein Halloween-Special „Below“ mit dem Preis für „Most Creative Halloween Haunt, Show, or Experience“ ausgezeichnet wurde. Der schwedische Park Gröna Lund durfte sich über eine Auszeichnung in der Kategorie „Best Digital Marketing Campaign“ für seinen neuen Thrill-Ride „Snake“ freuen. Ein weiterer Preisträger aus Skandinavien ist der norwegische Park Rogaland Fritidspark AS – Kongeparken, welcher für seine Kampagne zum Freefall Tower „Stupet“ den Award als „Best Television or Digital Video Commercial – Annual Attendance Less than 250,000“ abräumen konnte.

Auch zahlreiche Herstellerfirmen wurden für ihre Produkte mit einem Brass Ring Award ausgezeichnet – hier gelangen Sie direkt zu Meldung. (eap)