Nachrichten
13.01.2020

Abu Dhabi: Etihad Airways sichert sich Namensrechte an Yas Bay Arena

Kontinuierlich gibt es neue Entwicklungen auf Abu Dhabis Freizeitinsel Yas Island. Wie das Entwicklungsunternehmen Miral Asset Management jetzt bekannt gab, sicherte sich die nationale Fluggesellschaft Etihad die Namensrechte an der neuentstehenden Yas Bay Arena. Die Etihad Arena soll als Multifunktions-Event-Arena für Sport-, Firmen-, Kultur- und Konzertveranstaltungen fungieren und kann zu diesem Zweck vielseitig umgebaut werden, sodass zwischen 200 und 18.000 Personen in der Location Platz finden.

„Es ist uns eine Ehre mit Miral […] an diesem Joint Venture, das Abu Dhabi und Yas Island zu einem Zentrum für Entertainment, Tourismus und Kultur werden lässt, zusammenzuarbeiten. […] Die neue Arena wird eine breite Vielfalt an Talent in unsere Hauptstadt bringen und ein vielseitiges Angebot an Entertainment bieten, das sowohl den Besuchern unserer schönen Stadt gefallen wird, als auch denen, die die Vereinigten Arabischen Emirate ihr zu Hause nennen“, erläutert Tony Douglas, Group CEO der Etihad Aviation Group. Die neue Eventlocation wird als Teil des Mixed-Use-Komplexes Yas Bay (vgl. EAP-News v. 11.10.19) im Bereich „Yas Bay Waterfront“ entstehen. Zusätzlich wird es an der Waterfront ein Hotel, zahlreiche Gastronomieangebote und Shoppingmöglichkeiten geben. (eap)