Nachrichten
27.01.2020

Deutschland: Wund Holding und Therme Group vereinbaren strategische Partnerschaft

Die Wund Holding GmbH Friedrichshafen, Betreiber von aktuell fünf Thermen in Deutschland, und die Therme Group RHTG GmbH Wien haben eine weitreichende strategische Partnerschaft vereinbart, wie die beiden Unternehmen heute bekanntgaben. Bereits in der Vergangenheit haben Josef Wund, Gründer der Wund-Gruppe, und Dr. Robert Hanea (Vorstand der Therme Group) bereits gemeinsam Lösungen entwickelt, u.a. wurde die im Jahr 2016 eröffnete Therme Bukarest nach einer „Vorlage“ der Wund-Gruppe geplant (vgl. EAP 3/2016). Im Rahmen ihrer strategischen Partnerschaft wollen beide Unternehmensgruppen künftig Vorreiter im Bereich Nachhaltigkeit von Thermen-Betrieben werden. Gemeinsame, internationale Projekte seien bereits in Planung.

„Die Partnerschaft ist ein natürlicher Schritt für beide Unternehmen und wird im Zukunftsmarkt der hochwertigen Thermen und Badewelten die Position zum ‚Global Player‘ ersten Ranges konsolidieren. Josef Wund war meines Erachtens der Vater der modernen Thermenwelt und wir alle haben ihm viel zu verdanken. Gemeinsam werden wir das Thema Therme in neue Dimensionen bringen“, äußert Dr. Hanea.

Edelfried Balle, Geschäftsführer der Wund Holding, kommentiert: „Die Therme Group ist mit ihrer internationalen Ausrichtung für uns der ideale Partner. Nachdem das Erbe unseres Gründers Josef Wund geregelt ist, können wir gemeinsam die sich bietenden Marktchancen optimal nutzen. Ein erster konkreter Schritt ist die Zusammenführung des architektonischen und technischen Knowhows in der Therme ARC GmbH. Dies erlaubt es uns, die weltweit einmalige und geballte Fachkompetenz in Konzeption, Planung, Bau und im Betrieb von großen Thermen bestmöglich einzusetzen.“

Die 2018 gegründete Therme ARC GmbH mit Sitz in Ottobrunn, die als Nachfolgerin des Friedrichshafener Architekturbüros Josef Wund gilt, wird von Geschäftsführer Edelfried Balle geleitet. (eap)