Nachrichten
05.03.2020

USA: Disney’s Hollywood Studios eröffnen erstes Mickey Mouse Ride-Through-Erlebnis „Mickey & Minnie’s Runaway Railway“

© Kent PhilipsSeit gestern können die Besucher der Disney’s Hollywood Studios im Walt Disney World Resort (Orlando, FL) die weltweit erste „Mickey Mouse“ Ride-Through-Attraktion, erleben. „Mickey & Minnie’s Runaway Railway“ lässt die gesamte Familie in die bunte Welt von Disneys bekanntesten Charakter Mickey, der erstmals 1928 als pfeifender Bootskapitän im Zeichentrickfilm „Steamboat Willie“ auf der Bildfläche erschien, eintauchen. Durch den Einsatz moderner Technologien wie Audio-Animatronics, Animationen, Projection-Mapping und einem schienenlosen Fahrsystem, wurde von Walt Disney Imagineering eine immersive Themenfahrt entwickelt. Zudem wurde eigens für die Attraktion ein passender Soundtrack produziert.

Bevor Besucher in einem der Wagen der „Runaway Railway“ Platz nehmen, werden sie durch einen Kurzfilm in die Storyline eingeführt. Während der Fahrt lösen sich die Wagen aus dem Zug und bewegen sich scheinbar frei durch facettenreiche Szenen. Während der Fahrt erleben die Gäste zahlreiche Abenteuer – sie flüchten aus dem Wilden Westen, entkommen einem Tornado und einem ausbrechenden Vulkan, besuchen einen Jahrmarkt und stürzen einen Wasserfall herab. Neben Mickey und Minnie sind viele der klassischen Disney-Charaktere wie „Donald Duck“, „Goofy“ und „Pluto“ während der Fahrt hautnah zu erleben. „[…] Wir laden unsere Gäste in einen Mickey und Minnie Cartoon ein. Hier gibt es endlose Möglichkeiten – es kann einfach alles passieren! […]“, kommentiert Charita Carter, Senior Producer bei Walt Disney Imagineering. (eap