Nachrichten
20.03.2020

Niederlande: Wildlands Adventure Zoo erweitert Bildungsangebot

Der Wildlands Adventure Zoo in Emmen unterzeichnete kürzlich eine Kooperationsvereinbarung mit dem IVN Natuureducatie – ein niederländisches Institut für Naturerziehung –, um sein pädagogisches Bildungsangebot zu erweitern. In den nächsten vier Jahren wird der IVN der zoologischen Einrichtung als offizieller Bildungspartner zur Seite stehen. Aktuell sind konkret drei Bildungsprojekte für Schüler der Sekundarstufe geplant: Ein Programm wird über den Erhalt und Schutz von Nashörnern und die Problematik der Wilderei in Afrika informieren. Im Zoo-Areal „Serenga“ wird mit der „Savannen-Lodge“ ein Bildungszentrum rund um das Thema Naturschutz entstehen. Des Weiteren wird im Bereich „Nortica“ in Kürze ein Biologie-Klassenraum eröffnet, in dem Kinder an interaktivem Biologieunterricht teilnehmen und selbst Forschung betreiben können.

Erik van Engelen, Direktor des Wildlands-Zoos, freut sich auf die künftige Zusammenarbeit: „Ich bin sehr glücklich über die Kooperation mit dem IVN. Hierdurch können wir der Naturerziehung noch mehr Inhalte geben und so unsere Mission, Kindern mehr Liebe zur Natur zu vermitteln, näher kommen.“ Mark Tuit, Direktor des IVN Noord, ergänzt: „Bei all den Plänen, die Wildlands hat, sehe ich sehr gute Möglichkeiten im Bereich der Bildung. Wir als IVN freuen uns sehr über die Zusammenarbeit, wir werden uns in den kommenden Jahren in vielerlei Hinsicht gegenseitig stärken.“ Gemeinsames Ziel ist es, jedes Jahr rund 30.000 Schüler in den Erlebnis-Zoo zu locken. (eap)