Nachrichten
30.04.2020

Deutschland: Fortbestehen des Bottroper Grusellabyrinths durch Geschäftsübernahme gesichert

Das Grusellabyrinth in Bottrop stand durch die Insolvenz der Betreiberfirma Grusellabyrinth GmbH vor dem Aus. Das drohende Ende wurde nun durch die Übernahme des Geschäftsbetriebes durch die Erlebniswelt Grusel GmbH, einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft des Live-Adventure- und Escape-Room-Anbieters Paperdice Solutions GmbH, abgewendet. Trotz gegenwärtiger Zwangspause nutzt das Team des Grusellabyrinths nun ihre Zeit für die Neugestaltung und Überarbeitung der Angebote mit Gänsehautfaktor.

Mit der Wiedereröffnung des Labyrinthes soll es neue spannende Attraktionen geben, die sowohl Erlebnisse für einen Familienbesuch aber auch für erwachsene Grusel- und Horrorfans bieten werden. „Wir freuen uns darauf gemeinsam mit den bisherigen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ein neues, aufregendes Kapitel in der so einzigartigen Geschichte des Grusellabyrinths zu gestalten. Mit den Ressourcen und dem Knowhow aus der Paperdice Gruppe werden wir hier viel bewegen und zahlreiche spannende Ideen realisieren, die das Grusellabyrinth nicht nur fortbestehen lassen, sondern definitiv auf das nächste Level heben“, so Michael Bierhahn, Geschäftsführer der Erlebniswelt Grusel GmbH. (eap)