Nachrichten
14.05.2020

Deutschland: Deutsche Center Parcs-Destinationen öffnen ab Ende Mai

© Bruno Kickner Photographie Nachdem die deutsche Regierung nun erste Lockerungen der Corona-Schutzmaßnahmen auch für den Bereich Tourismus bekannt gegeben hat, öffnen die deutschen Ferien-Anlagen der in Frankreich ansässigen Pierre et Vacances Center Parcs Gruppe ab Ende Mai wieder ihre Türen für Urlauber. Ab dem 25. Mai werden Reisende wieder in den Center Parcs-Parks Nordseeküste, Bispinger Heide und Hochsauerland begrüßt, ab dem 29. Mai dann auch in den Parks in der Eifel, am Bostalsee und im Allgäu.

Ein detailliertes Hygiene- und Gesundheitskonzept erlaubt es den Parks den Gästen weitere Serviceleistungen wie Restaurants, Supermärke, Geschäfte, verschiedene In- und Outdoor-Aktivitäten und auch den Fahrradverleih zugänglich zu machen. Die den Ferien-Anlagen zugehörigen „Aqua Mundo“-Bäder bleiben jedoch noch bis auf Weiteres geschlossen.

„Wir freuen uns sehr, schon bald wieder Gäste in unseren deutschen Parks begrüßen zu dürfen“, äußert Frank Daemen, Geschäftsführer Center Parcs Deutschland, und ergänzt: „Unsere Parks befinden sich in ländlichen und großräumigen Gebieten, die Urlauber einfach mit dem eigenen Auto erreichen können. In unseren voll ausgestatteten Ferienhäusern inmitten idyllischer Natur und mit privater Terrasse genießen Gäste zudem Privatsphäre, Behaglichkeit und ein Gefühl der Sicherheit wie in den eigenen vier Wänden. Auch Annehmlichkeiten wie unser Lieferservice und die vielfältigen Outdooraktivitäten bieten ein attraktives Angebot fern des Massentourismus“, so Daemen. (eap)