Nachrichten
18.05.2020

Langjährige Sally Dark Rides-Mitarbeiterin Jan Sherman verstorben †

Die Freizeitindustrie trauert um Jan Sherman, eine langjährige Mitarbeiterin der US-amerikanischen Firma Sally Dark Rides, die vor wenigen Tagen infolge eines Diabetes- und Krebsleidens verstorben ist. Jan Sherman kam 1982 zu Sally und arbeitete als Produzentin von Soundtracks sowie als Drehbuchautorin von Animationsfilmen. Als das Unternehmen sich in den darauffolgenden Jahren verstärkt auf die Renovierung und den Neubau von Darkride-Attraktionen spezialisierte, leitete sie das erste Projekt in diesem Bereich im Alton Towers Resort. Im Jahr 2014 verabschiedete sich Jan Sherman in den Ruhestand. Unter ihren Kollegen war Sherman besonders für ihre Liebe zu Tieren und zum Theater bekannt, sie hatte ein Faible für grammatikalische Präzision, war stets kreativ und ebenso professionell.

John Wood, CEO von Sally Dark Rides, erinnert sich: „Sie war schon eine ziemliche Pedantin, die stets nach Perfektion gestrebt hat – diese Eigenschaft hat sie zu einem unschätzbar wertvollen Mitglied unseres Teams gemacht. Wir sind sehr dankbar dafür, sie die vielen Jahre als die treibende Kraft, die sie war, bei uns gehabt zu haben. Wir werden sie vermissen.“ (eap)