Nachrichten
19.05.2020

Kanada: WhiteWater stellt neue Surf-Anlage „Endless Surf“ vor

WhiteWater West, der kanadische Hersteller von Wasserrutschen und -Attraktionen, hat mit „Endless Surf“ eine neue künstliche Surfanlage entwickelt, um sich im wachsenden Markt für Inland-Surf-Pools weiterhin fest zu positionieren. Die Surf-Anlage, welche in ihrer Größe flexibel angepasst werden kann (bis zu einer max. Breite von 300 Metern und einer Gesamtfläche von zwei Hektar), erzeugt laut Hersteller kraftvolle, effiziente und individuell steuerbare Wellen für ein Surferlebnis von bis zu 26 Sekunden pro Welle. Über eine technische Schnittstelle ist es den Betreibern möglich, je nach Anforderungen und Auslastung der Anlage die Wellen zu steuern. Bis zu drei Wellen-Typen kann das System gleichzeitig erzeugen, sodass sowohl Anfänger als auch Profis zeitgleich surfen können.

„[…] Mit Endless Surf stellen wir die neue Generation der Surf-Technologie vor. Wir verfolgen das Ziel, die weltweit besten künstlich erschaffenen Surf-Wellen herzustellen, die es Menschen ermöglichen sollen, diese Sportart erstmalig auszuprobieren und das unvergleichbare Feeling beim Surfen zu erleben“, kommentiert Geoff Chutter, CEO von WhiteWater. Paul Chutter, Chief Business Development Officer, ergänzt: „Unsere zuverlässige Druckluft-Technik erzeugt endlose Wellendurchsätze für ein erfolgreiches Betriebs-System, das flexibel ist, eine hohe Kapazität und darüber hinaus vor allem Sicherheit bietet.“

Eine erste Anlage dieser Art wird in dem neuen Sport- und Freizeitkomplex La Vague Grand Paris in Sevran (etwa 30 Autominuten vom Pariser Zentrum entfernt) entstehen, welcher 2023 eröffnen soll. Der Komplex wird als Teil eines neuen, 30 Hektar großen Stadtentwicklungsprojektes (Terre d’Eaux), das modernes Wohnen mit Natur, Freizeit, Kultur und Sport verbinden soll, entwickelt. (eap)