Nachrichten
22.06.2020

Belgien: Painting with Light eröffnet Virtual Event-Studio für Video-Liveübertragungen von Veranstaltungen

An seinem Hauptsitz im C-MINE-Gebäude im belgischen Genk hat das auf Showproduktionen spezialisierte Unternehmen Painting with Light ein Virtual Event-Studio eingerichtet, das eigens für Video-Liveübertragungen bspw. von Konferenzen, Produktpräsentationen, Tagungen und ähnlichen Veranstaltungen konzipiert wurde.

Der Raum verfügt über eine Bühne mit einer Aufnahmefläche von 10 x 19 Metern, die nach Kundenwunsch gestaltet werden kann. An der Rückseite der Bühne ist ein 3 x 3 Meter großer LED-Bildschirm angebracht, sodass der Präsentierende/Moderator vor einem passenden, dem jeweiligen Zweck dienlichen Hintergrund steht. Darüber hinaus sind weitere Bildschirme im Studio installiert, sodass der Moderator mit seinem Publikum in Echtzeit interagieren kann. Der technische Steuerungs- und Kontrollraum ist in einem separaten Bereich untergebracht und mit einer Reihe von Bildprozessoren und Medienservern für qualitativ hochwertige Videoübertragungen ausgestattet. Kunden, die den Raum für Veranstaltungen wie Kunden-Events, Mitarbeiter-Schulungen oder Tagungen nutzen möchten, können zudem auch ein passendes Sound-Paket sowie Spezialeffekte hinzubuchen. Die technische Ausstattung stammt von Painting with Light und dem auf Audio- und Übertragungstechnologie spezialisierten Unternehmen NEP Belgium.

Peter Van den Bosch, Business Development Manager bei Painting with Light, erklärt: „Das gewünschte Publikum kann über eine Reihe verschiedener Videokonferenz-Plattformen eingeladen werden, virtuell an den Veranstaltungen vor Ort teilzunehmen! Die Zuschauer werden vor der Bühne auf einem großen Projektionsbildschirm im Kleinbildformat zugeschaltet. Auf diese Weise nimmt der Sprecher vor Ort sein Publikum bewusster wahr und auch die Teilnehmer können sich untereinander sehen, wie bei einer physischen Präsenzveranstaltung! Das Online-Publikum kann auch individuell auf den Bildschirm zugeschaltet werden, sodass der Moderator Fragen beantworten und Gespräche führen kann“, so Van den Bosch.

Die Live-Aufnahmeausgabe des Event-Studios sei ein Video-Feed nach Industriestandard, der über Plattformen wie YouTube, Facebook und Twitter oder auch Videokonferenz-Programme wie Zoom oder Skype gestreamt werden kann. (eap)