Nachrichten
23.09.2020

Niederlande: Convious übernimmt vormalige Tapperuse-App & erweitert eCommerce-Plattform für Freizeitanlagen

Das niederländische SaaS-Unternehmen Convious, das mit seiner Plattform „Convious Crowd Control“ eine KI-basierte Plattform für Freizeitanlagen zur Verwaltung der Besucherverteilung anbietet (vgl. unser „Tag X“-Special in EAP 4/2020), hat nun die mobile Ticketing-App Tap („Tick and Pay“, vormals „Tapperuse“) in sein Portfolio aufgenommen. Mit dieser zusätzlichen Lösung bietet Convious seinen Kunden ab sofort die Möglichkeit, von neuen Optionen wie bspw. der In-App- und standortbasierten Nachrichtenübermittlung, Crowd Control mittels GPS und Heat-Mapping und mobile Werbung zu profitieren. Ebenso erhalten Freizeitanlagen Zugang zu Echtzeitdaten, mittels derer neue Einnahmemöglichkeiten identifiziert, aber auch überfüllte Bereiche schnell erkannt und aufgelöst werden können.

Convious-CEO Camiel Kraan erklärt: „Echter eCommerce ist in der Freizeitindustrie längst überfällig, daher sind wir begeistert zu sehen, wie unsere Partner unsere Plattform einsetzen, um ein solches Angebot zu integrieren und die deutlichen Vorteile für sich zu nutzen. Mit Covid-19 hat sich der Markt verändert und ‚online‘ ist wichtiger denn je. Die Zukunft wird sich darauf konzentrieren, Gästen vor, während und nach ihrem Besuch eine unkomplizierte Erfahrung in digitaler Form und über alle Kanäle zu ermöglichen. Mit der Tap-Technologie erweitern wir unser Angebot, in dem wir alle Vorteile einer lokalen und mobilen Anwendung zu einem Bruchteil der üblichen Kosten anbieten.“ (eap)