Nachrichten
14.10.2020

Niederlande: Efteling baut neuen, inklusiven Kinderspielbereich

Ab Sommer 2021 soll den jüngsten Besuchern des familien-freundlichen Freizeitparks Efteling in den Niederlanden ein neuer, inklusiver Kinderspielbereich geboten werden. Das „Nest!“ – so der Name des neuen Spielplatzes – wird im Wäldchen zwischen dem Wasser-Coaster „De Vliegende Hollander“ und der Spielgalerie „Game Gallery“ im Themenbereich „Ruigrijk“ zu finden sein. Wo ältere Geschwister Geschwindigkeit und Nervenkitzel erleben können, soll das neue Spielareal den jüngeren Parkbesuchern mit und ohne Behinderung einen Vorgeschmack auf die „großen Attraktionen“ geben – einige der neuen Spielgeräte werden in Anlehnung an beliebte Achterbahnen des Parks thematisiert sein. Die Wege um und durch das neue Areal werden barrierefrei angelegt, zu den inklusiven Spielangeboten sollen u.a. erhöhte Sandkästen sowie eine Rollstuhlrutsche zählen. Neben vielseitigen Spielelementen wird es zudem auch Ruhezonen geben.

„Unsere jüngsten Gäste können sich dort wohl und sicher fühlen, wie in einem Nest. Deshalb möchten wir den neuen Spielewald auch genauso nennen“, erklärt Fons Jurgens, Vorstandsvorsitzender von Efteling. Der Bau des inklusiven Spielwalds, welcher das Kinder-Wellenkarussell „Polka Marina“ nach 36 Jahren im Betrieb ablösen wird, soll im Januar 2021 beginnen und bis zum Sommer abgeschlossen sein. Insgesamt werden zwei Millionen Euro in das Projekt investiert. (eap)