Nachrichten
18.11.2020

USA: Jennie Nevin tritt als COO der Themed Entertainment Association zurück

Nach rund sieben Jahren im Amt als Chief Operating Officer (COO) der Themed Entertainment Association tritt Jennie Nevin von ihrer Position mit Wirkung zum 30. November 2020 zurück. In ihrer Zeit als COO war Nevin durch den Abbau von Schulden und die Generierung ansteigender Gewinne maßgeblich an der finanziellen Stabilisierung des Branchen-Verbandes beteiligt. Während dieser Zeit haben sich zudem die Mitgliederzahlen mehr als vervierfacht. Außerdem war sie an der Entwicklung neuer Vorgänge und Strategien beteiligt, die u.a. ein Führungstraining für die Vorstandsmitglieder und Maßnahmen zur Festigung der Marke TEA einschlossen.

„Seitdem Jennie vor sieben Jahren Vorstandsmitglied wurde, hatte sie eine Schlüsselrolle bei der Stabilisierung und dem Wachstum der TEA inne. Ihr ist es gelungen, durch ihre enormen Bemühungen, ihre Hingabe und Zeit sowie ihren entschlossenen  Einsatz die TEA zu formalisieren und professionalisieren. Ohne sie wäre es uns nicht möglich gewesen unsere Mitglieder in diesem großen Umfang zu unterstützen wie wir es während ihrer Amtszeit konnten“, kommentiert Michael Blau, der scheidende Präsident des TEA International Board.

Nevin selbst äußert: „Es war mir eine Ehre den Verband und dessen weltweit ansässigen Mitglieder in den vergangenen sieben Jahren zu unterstützen. Die TEA, deren Führungsspitze und Mitglieder, die mich während meiner Zeit hier immer unterstützt haben, liegen mir am Herzen und ich weiß, dass ihnen eine großartige Zukunft bevorsteht.“ (eap)