Nachrichten
11.12.2020

Frankreich: Nigloland kündigt mit „Krampus Expédition“ Neuheit für 2021 an

Der französische Freizeitpark Nigloland kündigte für das Frühjahr 2021 die Eröffnung einer spektakulären Attraktions-Neuheit an. Für ein Investitionsvolumen von zwölf Mio. Euro wird der Park mit der „Krampus Expédition“ zur kommenden Saison eine neue Wasserachterbahn von der deutschen Firma Mack Rides eröffnen, die einzigartig in Frankreich sein wird.

Rund um die Attraktion soll eine neue Themenwelt entstehen, die als zentrale Figur den „Krampus“ – eine schaurige Gestalt, die in den alpenländischen Regionen als Begleiter des Nikolaus fungiert und Figur zahlreicher Fabeln ist – aufgreift. Parkmitgründer Rodolphe Gélis erklärt: „Dies ist unser bis dato ehrgeizigstes Projekt im Nigloland, seit 2017 arbeiten wir an dieser Neuheit. Krampus Expédition wird die größte Attraktion im ganzen Park sein. Unser Wunsch ist es, Besucher mitten in ein Abenteuer zu entführen, in dem sie selbst zu den Protagonisten werden: schon in der Warteschlange und bis zum Ausgang des Rides. Gemeinsam mit all unseren Teams arbeiten wir daran, bei jeder neuen Attraktion Innovation, Sensation und Immersion zusammenzuführen, um das Nigloland von einem Freizeitpark in einen Themenpark zu verwandeln. Ich bin davon überzeugt, dass das neue Erlebnis noch reichhaltiger sein und unsere Gäste begeistern wird.“

Lesen Sie weitere Details über diese und andere Neuheiten in den europäischen Freizeitparks in unserer März/April-Ausgabe 2/2021. (eap)