Nachrichten
28.12.2020

Spanien: Sweet Space Madrid – eine kunterbunte, zuckersüße Kunst-Erlebniswelt

Das Einkaufszentrum ABC Serrano am Paseo de la Castellana in Madrid ist seit Kurzem um eine Attraktion reicher: Auf der zweiten Etage können „Einkaufsbummler“ in das neue Sweet Space Museum eintauchen – eine kunterbunte, zuckersüße Kunst-Erlebniswelt, in der Farben, Süßes und Kreativität die Hauptrollen spielen. Dem Sweet Space Museum liegt die fiktive Geschichte des Astronauten „Astro“ zugrunde, der sich auf die Erde verirrt hat und auf seinen Heimatplaneten – ein zuckersüßer Ort in unserer Galaxie – zurückkehren möchte.

Insgesamt zehn Themenräume bilden das Sweet Space-Universum, die von namhaften Künstlern gestaltet wurden. So lieferte die spanische Modedesignerin Agatha Ruiz de la Prada ein Konzept ihrer Idee eines „süßen Himmels“, der Streetart-Künstler Okuda San Miguel hat eine in eine farbenfrohe Parallelwelt führende Rutsche installiert und der erfolgreiche katalanische Konditor Christian Escribà gestaltete einen „Süßigkeiten-Wald“. Im „Eislabor“, das in Kooperation mit Töto Ice Cream als Teil des Sweet Space Museums betrieben wird, können sich die Gäste leckere Eiskreationen schmecken lassen, bevor sie durch eine Wasserfall-Installation bestehend aus Chupa Chups-Lollis ihren Weg zum „Sweet Gift Shop“ fortsetzen, in dem es ebenso allerlei süße Naschereien zu probieren gibt.

Gäste werden während ihres Besuchs im Sweet Space Museum von Guides begleitet, den „Sweeters“ (Bewohner des Planeten Sweet Space), die über die Kunstinstallationen informieren und zu verschiedenen Aktivitäten einladen. (eap)