Nachrichten
02.03.2021

USA: Dollywood kündigt Schienenerneuerung für Lightning Rod & umfassendes Event-Programm für 2021 an

Nachdem die 35. Jubiläumssaison des Dollywood-Freizeitparks 2020 aufgrund der weltweiten Pandemie kürzer und weniger spektakulär als geplant ausfiel, bereitet sich der in Pigeon Forge/Tennessee gelegene Park derzeit auf eine spannende Saison 2021 vor, die bereits am 13. März starten soll. Zu den Neuerungen der kommenden Saison gehört neben einem umfangreichen Event-Programm –, das u.a. das „Flower & Food Festival“ (23. April-7. Juni) mit einem „Melodies of Spring“-Konzert, „Dollywood’s Summer Celebration“ (25. Juni-31. Juli) sowie „Dollywood’s Harvest Festival“ (24. Sept.-30. Okt.) vorsieht, – auch eine Schienenanpassung der Achterbahn „Lightning Rod“ (Dt.: Blitzableiter).

Die 2016 eröffnete Katapult-Holzachterbahn wurde von Rocky Mountain Construction (RMC) als Hybridcoaster mit sog. „Topper Track System“ geliefert, bei dem der obere Teil der Schienen nicht aus Holz, sondern aus Stahl besteht (vgl. EAP 2/2016). Für die bevorstehende Saison installierte der US-amerikanische Hersteller seinen „IBox Track“, eine vollständige Stahlschiene also, auf der die Holzachterbahn künftig laufen wird. Der Streckenverlauf und die charakteristischen Elemente im Layout der Achterbahn bleiben jedoch erhalten.

Dollywood wird in Zusammenarbeit mit Entertainment-Legende Dolly Parton durch Herschend Family Entertainment betrieben, die vor kurzem ihr Portfolio um den im US-Bundesstaat Georgia angesiedelten Freizeitpark Kentucky Kingdom und den dazugehörigen Wasserpark Hurricane Bay ergänzten (vgl. EAP-News v. 25.02.21). (eap)