Nachrichten
20.04.2021

USA: Deno’s Wonder Wheel Amusement Park kündigt neuen Family Thrill Coaster „Phoenix” an

Der 1983 von der Familie Vourderis gegründete Deno’s Wonder Wheel Park (heute: Deno’s Wonder Wheel Amusement Park) entstand rund um das bereits 1920 errichtete Riesenrad „Wonder Wheel“, welches durch den Erwerb von Denos D. Vourderis seit 1983 den Namenszusatz „Deno’s“ trägt. Als eines der ältesten und beliebtesten Fahrgeschäfte auf Coney Island in Brooklyn, New York, wurde das 46 Meter hohe Riesenrad im Jahre 1989 von der Landmarks Preservation Commission der Stadt New York zum offiziellen Wahrzeichen der Stadt erklärt. Neben der Landmark-Attraktion, die im vergangenen Jahr ihren 100. Geburtstag feierte, beherbergt der mitten im Luna Park gelegene Vergnügungspark 20 weitere familienfreundliche Attraktionen. Noch in dieser Saison soll Deno’s Wonder Wheel Amusement Park um ein weiteres Highlight ergänzt werden.

Mit „Phoenix” hält ein neuer Suspended Family Coaster Einzug, der von den niederländischen Achterbahn-Spezialisten von Vekoma geliefert wird und für eine Extraportion Nervenkitzel beim Publikum sorgen soll. Auf einer Streckenlänge von etwas mehr als 370 Metern wird der Zug, der insgesamt 20 Passagieren Platz bietet, eine Maximalgeschwindigkeit von 53 km/h erreichen. Während der Fahrt mit der Hängeachterbahn, deren Zug sich unter der Schiene befindet, baumeln die Füße der Gäste frei in der Luft.

Im US-Bundesstaat New York dürfen Outdoor-Freizeitanlagen seit dem 9. April wieder öffnen (vgl. EAP-News v. 23.02.21) und so ist seitdem auch Deno’s Wonder Wheel Amusement Park nach einer 18-monatigen Schließzeit wieder für Gäste in Betrieb. (eap)