Nachrichten
28.04.2021

NL: Dolfinarium Harderwijk plant Neuausrichtung zum modernen Zoo

Das auf Meeressäugetiere spezialisierte Dolfinarium in Harderwijk gab während einer Pressekonferenz seine Pläne bekannt, den Park neu auszurichten und zu einem modernen Zoo zu entwickeln. Im Zuge der Umstrukturierung sollen auch neue Attraktionen, u.a. in Form zweier Wasserspielplätze, einen Besuch im Dolfinarium für Familien attraktiv machen.

Der Park, der durch die spanische Gruppe Aspro betrieben wird, plant sein Konzept für Tiershows zu verändern. Die Shows sollen zu einem edukativen Angebot werden, in denen die Tiere keine Kunststücke vorführen, sondern ihr natürliches Verhalten zeigen. „Unnatürliches Verhalten“ soll nur vorgeführt werden, wenn dieses einen expliziten Nutzen zur Pflege der Tiere hat, wie z.B. das Öffnen des Mauls zur Kontrolle der Zähne. Besucher sollen neben den bereits eingerichteten Bildungsräumen „Dolphin Brain“ und „Shark Bay“ weiterhin umfänglich über den natürlichen Lebensraum der verschiedenen Meeressäuger aufgeklärt werden. Durch die Verlegung von zwölf Tieren des Parks in andere zoologische Einrichtungen soll für die verbleibenden Tiere mehr Platz in ihren Gehegen und Becken, die außerdem natürliche Gestaltungs-Elemente erhalten sollen, geschaffen werden. In einer Vereinbarung mit der EAAM (European Association for Aquatic Mammals) heißt es zudem, dass die Becken ab 2029 vergrößert werden.

Zum erweiterten Attraktionsportfolio des Dolfinariums gehört auch der Wasserpark „Aqualand“, der in zwei Bauabschnitten realisiert und 2019 mit drei Polin-Großrutschen fertiggestellt wurde (vgl. EAP 1/2020). (eap)