06.11.2023

Hamburg: Erlebnisausstellung „Tutanchamun“ versetzt ins Alte Ägypten

Hamburg: Erlebnisausstellung „Tutanchamun“ versetzt ins Alte Ägypten

(eap) Am Freitag, dem 3. November 2023, hat das immersive Ausstellungserlebnis „Tutanchamun“ Deutschland-Premiere in Hamburg gefeiert. Bis zum 31. Januar 2024 können Besucher im angemieteten Studio United Scene in der Hansestadt in das Alte Ägypten – eine Zeit voller gottgleicher Herrscher, Weltwunder der Architektur und Grabkammern voller Gold – eintauchen. Durch einen Virtual Reality-Bereich werden die Gäste spielerisch in das Alte Ägypten entführt. Präsentiert wird die von Madrid Artes Digitales (MAD) produzierte Ausstellung von Alegria Exhibition. Begleitet wird die interaktive Ausstellung von der originalen Stimme des britischen Archäologen Howard Carter, welcher durch die Entdeckung des prunkvoll ausgestatten Grabs des jungen Pharaos Tutanchamun bekannt wurde. Neben der Location in Hamburg soll ein weiterer Standort am 8. Dezember 2023 in Stuttgart eröffnen. In Wien zieht das Ausstellungserlebnis bereits seit dem 19. Oktober Besucher in seinen Bann.

“Nach den Erfolgen von ‚Monets Garten‘ und ‚Viva Frida Kahlo‘ in Hamburg sind wir sehr stolz darauf das digitale Multimediahighlight TUTANCHAMUN - DAS IMMERSIVE AUSSTELLUNGSERLEBNIS als nächstes spektakuläres, immersive Ausstellungserlebnis in die Hansestadt zu bringen“, so Dr. Nepomuk Schessl, Geschäftsführer von Alegria Exhibition. ■

Lesen Sie auch

Anzeige