17.09.2022

London/UK: Messebilanz: Über 30 Prozent mehr Besucher auf IAAPA Expo Europe als im Vorjahr

Am Donnerstag ging die dreitägige IAAPA Expo Europe, Europas wichtigste Fachmesse für die Freizeitwirtschaft, die alljährlich von der International Association of Amusement Parks and Attractions (IAAPA) ausgerichtet wird, in London zu Ende. Laut Veranstalter kamen insgesamt 11.474 Besucher zu dem Event in das ExCeL Convention Centre, darunter 7.510 Käufer, die 4.408 Unternehmen repräsentierten, um die Neuheiten der 530 Aussteller auf der mehr als 15.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche zu entdecken. Mit diesem Ergebnis konnte die Veranstaltung ein Besucherplus von mehr als 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr erzielen (2021 in Barcelona: 8.500). Die Besucher kamen aus 94 Ländern, allen voran aus dem Vereinigten Königreich, Frankreich, den Niederlanden und Deutschland. Im Fokus des Rahmenprogramms der Messe standen in diesem Jahr Themen wie Nachhaltigkeit und Sicherheit.

„Obwohl die internationale Freizeitbranche sich nach wie vor mit den in den letzten Jahren entstandenen Herausforderungen des globalen Marktes konfrontiert sieht, lief diese Woche genauso, wie wir uns das erhofft hatten.“, so Peter van der Schans, Executive Director und Vice President der IAAPA EMEA. „Tausende von Besuchern aus der ganzen Welt zusammenzubringen ist nur ein Aspekt der IAAPA, aber es ist etwas, das wir wirklich gut machen. Ich hoffe, dass die Teilnehmer – von den Ausstellern, über die Käufer bis hin zu den Branchen-Pionieren und den Vortragsrednern – mit dem Gefühl nach Hause gegangen sind, für die außergewöhnliche Arbeit, die sie in ihren jeweiligen Unternehmen leisten, inspiriert worden zu sein.“

Unseren ausführlichen Messenachbericht zur IAAPA Expo Europe 2022 können Sie in der nächsten Ausgabe unseres Magazins (Nov./Dez.) lesen, die am 1. November erscheint. (eap)

Lesen Sie auch

Anzeige