04.04.2013

Wolfsburg / Deutschland: Mathematik als Thema der neuen Sonderausstellung im phaeno

Vom 04.05.13 bis zum 05.01.14 präsentiert das Science Center phaeno in Wolfsburg seine erste Sonderausstellung mit Schwerpunkt auf geometrischen Formen und Körpern in den verschiedensten Facetten. Über 30 Phänomene sind in der Sonderschau zum Thema Mathematik zu sehen, darunter z.B. „expanding sphere“, eine spezielle, faltbare Kugelkonstruktion, die ihren Durchmesser stufenlos von etwa 50 Zentimeter auf bis zu 4,5 Meter verändern lässt (s. Foto). An einer anderen Station lässt sich aus geraden Fäden ein Hyperboloid, ein zylinderartiger Körper mit Wespentaille, formen. Dabei entsteht aus einer geschwungenen zweidimensionalen Figur durch Rotation ein Abbild einer Glühbirne. „Mathe x anders“, so der Name der neuen Sonderausstellung, möchte den Besuchern die Möglichkeit geben, spannende geometrische Formen und Muster ganz ohne Zahlen und Gleichungen spielerisch zu erforschen. Dabei ist vor allem das räumliche Denkvermögen der Besucher an interaktiven Stationen gefordert. „Diese künstlerische Darstellung von Phänomenen berührt in besonderer Weise, so dass alle Besucher etwas für sich mitnehmen können: von der reinen Mathematik, über praktische Anwendungsmöglichkeiten, bis zur Wunderwelt der Formen“, ist sich Dr. Wolfgang Guthardt, Direktor des phaeno, sicher. (eap)

Lesen Sie auch

Anzeige