Nachrichten
15.09.2021

Schweiz: Zoo Zürich will neue Maßstäbe setzen – Entwicklungsplan 2050 vorgestellt

Heute stellte der Zoo Zürich mit dem „Entwicklungsplan 2050“ seinen nächsten Masterplan für die Zukunft der zoologischen Einrichtung vor, nachdem mit der Eröffnung der „Lewa Savanne“ im vergangenen Jahr der „Masterplan 2030“ abgeschlossen worden war. Dabei sollen sowohl für die Tierhaltung als auch für das Besuchererlebnis neue Maßstäbe gesetzt werden. In den kommenden 30 Jahren werden elf großflächige Lebensräume entstehen. In diesen werden verschiedene Tierarten vergesellschaftet, wie sie auch in freier Wildbahn zusammenleben. Als erstes Projekt soll 2025 die „Pantanal Voliere“ – eine Mega-Flugvoliere u.a. für Großpapageien – eröffnen. Es folgen die Bereiche „Kongo“ (2029), „Sumatra Regenwald“ und „Meeresküste“ (beide nach 2030). Die neuen Habitate entstehen alle auf dem bereits vorhandenen Zoogelände von 27 Hektar Fläche und werden teilweise vorhandene Gehege und Besucherbereiche ersetzen. Lesen Sie alles zum Entwicklungsplan 2050 des Zoos Zürich in einer unserer kommenden EAP-Ausgaben. (eap)