Nachrichten
08.10.2021

Deutschland: Großinvestition in Tropical Islands geplant

©Tropical IslandsNachdem erst letzte Woche bekannt gegeben wurde, dass Wouter Dekkers seine Position als Geschäftsführer des Tropical Islands an Thorsten Christopher Jung übergibt, um fortan als Corporate Development Director bei der Betreibergesellschaft Parques Reunidos zu fungieren (vgl. EAP-News v. 27.09.21), folgten nun Informationen über die Zukunftspläne für die brandenburgische Bade-Oase. Bis 2026 sollen in die Freizeitdestination, die Parques Reunidos angehört, rund 113 Mio. Euro investiert werden, um umfangreiche Sanierungs- und Modernisierungsmaßnahmen umzusetzen. Diese beinhalten u.a. die Sanierung der Domhülle der ehemaligen Zeppelinhalle, für die rund fünf Jahre Bauzeit bei laufendem Betrieb und eine Summe von 15 Mio. Euro veranschlagt werden. Weiterhin sind neue familienfreundliche Attraktionen wie Wasserrutschen sowie neue Unterkünfte im Außenbereich geplant. Zusätzlich denke man über einen unterirdischen Unterhaltungsbereich nach, „weil sich gezeigt habe, dass sich die Übernachtungsgäste im Dom durch Shows gestört fühlten“, heißt es von Seiten des Tropical Islands. (eap)