Nachrichten
20.06.2022

Frankreich: Das war: TEA Explores Futuroscope – ein Nachbericht

Vom 9.-11. Juni 2022 veranstaltete die EMEA-Abteilung der Themed Entertainment Association (TEA) eine Studienreise in den Parc du Futuroscope. Zu diesem Anlass hatte der französische Themenpark ein umfangreiches Programm vorbereitet. Am ersten Abend fanden sich die rd. 60 Teilnehmer im neuen Hotel „Station Cosmos“ in Anwesenheit des Architekten Thierry Rétif zu einem Begrüßungscocktail ein, gefolgt von einem Abendessen im zugehörigen „Space Loop“-Restaurant. Am nächsten Morgen hatte die Gruppe Gelegenheit, im Rahmen einer geführten Tour die Hauptattraktionen des Parks, darunter „L’Extraordinaire Voyage“ (vgl. EAP 2/2017) und „Objectif Mars“ (vgl. EAP 3/2020), zu erkunden. Am Nachmittag präsentierten Generaldirektor Rodolphe Bouin und Kreativdirektor Olivier Héral der Gruppe im Detail den Investitionsplan, den das Futuroscope im vergangenen Jahr auf den Weg gebracht hatte und der bis 2025 noch die Eröffnung einer Wasserattraktion, eines zweiten Hotels und eines weltweit einzigartigen Wasserparks vorsieht (vgl. EAP-News v. 13.10.20).

Im Anschluss an eine geführte Tour zur brandneuen „Arena Futuroscope“ – eine Mehrzweckarena mit 6.000 Plätzen, in der Shows und Sportveranstaltungen stattfinden können –, nutzten die Teilnehmenden die Gelegenheit, den Besitzer von „zerOGravity“ zu treffen, der direkt vor den Toren des Parks errichteten Indoor-Skydiving-Anlage (vgl. EAP 3/2019). Im weiteren Verlauf hatte der Park die Teilnehmenden zu einer Vorpremiere seiner neuen Attraktion „Chasseurs de Tornades“ eingeladen, mit Blick hinter die Kulissen, die noch diesen Sommer eröffnet wird. Die Teilnehmer zeigten sich beeindruckt von der Qualität dieser Neuheit, an der insbesondere die Unternehmen Dynamic Attractions (Bewegungsplattform) und Atelier Artistique du Béton (Thematisierung/Dekoration) gearbeitet haben. Der Tag endete mit einem Aperitif an Bord der „L’Aérobar“ (von Aérophile) und einem Abendessen, bevor die Gäste in den Genuss der von ECA2 realisierten Abendshow „La Clé des Songes“ kamen. Ein herzlicher Dank gilt den Organisatoren und insbesondere Benoit Spriet (Vorstandsmitglied der TEA EMEA & Direktor von Compagnie des Alpes Développement) sowie allen Mitarbeitern des Futuroscope für ihre Gastfreundlichkeit. (eap)