Nachrichten
12.12.2009

Aqualux-Therme Fohnsdorf / Österreich: Wahl zwischen Hotelbau und Insolvenz

Die von Architektur und Ausstattung her als sehr gelungen geschätzte Therme – sie öffnete vor zwei Jahren – droht zu einem Millionengrab zu werden. Die österreichische „Kleine Zeitung“ schrieb Ende November: „Ohne neue Zuschüsse droht nicht nur der Konkurs, sondern auch die Zahlungsunfähigkeit der Gemeinde.“ Der Wirtschaftsprüfer der Therme forderte der Zeitung zufolge professionelles Management und den Bau eines 120-Zimmer-Hotels ein, um so der gelungenen Anlage als künftige Kurzzeitdestination Überlebenschancen einzuräumen. Im Konkursfall müsste laut Zeitung, die sich auf den Prüfbericht der Gemeindeaufsicht bezieht, die Gemeinde Fohnsdorf „sämtliche Haftungen … in Höhe von 29,4 Mio. Euro sofort übernehmen“ und darüber hinaus Zuschüsse in Höhe von fünf Mio. Euro abschreiben. Die Zeitung kritisiert in diesem Zusammenhang eine „geschönte“ Finanzlage der Gemeinde und zudem Ämterverquickung – so ist z.B. der Bürgermeister gleichzeitig Geschäftsführer der Therme … (eap)