Nachrichten
23.01.2019

Deutschland: Zwei neue „TimeRide VR“-Attraktionen für Deutschland angekündigt

Freut sich auf die neuen Standorte in Berlin und München: TimeRide-Geschäftsführer Jonas Rothe.Nachdem im Herbst 2018 nach Köln der zweite Standort einer „TimeRide VR“-Attraktion in Dresden eröffnet worden war (vgl. EAP 5/17 & EAP-News v. 20.11.18), kündigte die TimeRide GmbH kürzlich zwei weitere Standorte in Deutschland für das „virtuelle Zeitreisen“ an. So soll TimeRide VR in diesem Jahr auch in München und Berlin in den Betrieb starten, um Gästen eine virtuelle Zeitreise in zurückliegende Epochen der beiden Weltstädte zu ermöglichen. Dabei sollen komplett neue Ausstellungskonzepte zum Einsatz kommen: In München erwartet die Besucher eine Zeitreise zum Thema Fliegen, in Berlin soll Weltgeschichte lebendig werden.

„Mit München und Berlin erschließen wir zwei historisch höchst spannende Städte. Wir haben uns für beide TimeRides gänzlich neuartige Ausstellungskonzepte überlegt. Die Besucher dürfen sich auf viele tolle Momente freuen“, so Jonas Rothe, Geschäftsführer der TimeRide GmbH.

An seinem TimeRide VR-Standort in Köln, wo Einheimische und Touristen eine virtuelle Fahrt in einer historischen Straßenbahn durch die Kölner Altstadt zu Beginn des 20. Jahrhunderts unternehmen können, konnte das Unternehmen seit Eröffnung im Herbst 2017 bereits über 150.000 Besucher begrüßen. Für das innovative Konzept, das VR-Technologie und historische Inhalte zusammenbringt, wurde die TimeRide GmbH u.a. mit dem Deutschen Tourismuspreis 2018 ausgezeichnet. (eap)