Nachrichten
16.09.2019

USA: Neue eSports-Attraktion „Omni Arena“ im Rockin‘ Raceway-Entertainment-Center eröffnet

Besucher im Rockin‘ Raceway-Vergnügungszentrum in Pigeon Forge, Tennessee können seit kurzem die neue eSports-Attraktion „Omni Arena™“ ausprobieren. Die von dem texanischen Anbieter Virtuix entwickelte Anlage basiert auf der VR-Hardware „Omni“, die aus einem Laufband für das Rennen im virtuellen Raum besteht (vgl. EAP-News v. 23.11.18). Kombiniert mit einer VR-Content-Plattform können Spieler in der Omni Arena im Rockin‘ Raceway aktuell zwischen vier verschiedenen Spieloptionen wählen.

Die knapp 35 Quadratmeter große VR-Arena bietet Platz für bis zu vier Spieler gleichzeitig, die sich während einer Spieldauer von 15 bis 20 Minuten miteinander messen oder gemeinsam spielen können. Zusätzlich verfügt die Plattform über eine Zuschauertribüne für acht Personen sowie elf Bildschirme und Touchscreens, um z.B. das eigene Spiel aufzeichnen zu lassen.

„Unser Anspruch ist es neben den vorhandenen Spieleklassikern eine neue Form der Unterhaltung im Rockin‘ Raceway zu etablieren“, erläutert Bucky Mabe, CEO der FACE Amusement Group, Betreiber des Rockin‘ Raceway-Centers. Er fügt hinzu: „Mit Omni Arena wird Virtual-Reality auf eine neue Weise erlebbar. Durch die vier verschiedenen Spieleoptionen und der Möglichkeit Preise zu gewinnen, lohnt sich für Besucher das Wiederkommen.“ Jan Goetgeluk, CEO Virtuix, ergänzt: „Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit der FACE Amusement Group, um die Omni Arena nach Pigeon Forge zu bringen […].“ (eap)