Nachrichten
22.11.2019

Deutschland: Tripsdrill enthüllt weitere Details zu Achterbahn-Neuheiten 2020

Nachdem der in Baden-Württemberg beheimatete Erlebnispark Tripsdrill Anfang dieses Monats gleich zwei neue Achterbahnen für die kommende Saison (2020) angekündigt hatte (vgl. EAP-News v. 4.11.19), wurden heute weitere Details zu den beiden von Vekoma gelieferten Großattraktionen bekanntgegeben.

Thematisch werden beide Bahnen – wie im gesamten Park üblich – einen regionalen Bezug haben. So wird der Family Boomerang, der vor allem familiäres Publikum ansprechen soll, den Namen „Volldampf“ tragen, inspiriert von dem schwäbischen Volkslied „Die schwäbische Eisenbahn“. Dies wird sich auch im Zugdesign des Coasters widerspiegeln, der im Stil einer Dampflokomotive aus dem 19. Jahrhundert und mit mehreren Abteilen gestaltet wird. Etwas spektakulärer wird die Fahrt mit der Weltneuheit des Suspended Thrill Coasters zugehen, der „Hals-über-Kopf“ heißen wird. Mit diesem Namen nimmt man nicht nur Bezug auf die regionale Heldengeschichte der „Sieben Schwaben“, sondern auch auf die vier Überkopfelemente dieser Achterbahn, die zu den Alleinstellungsmerkmalen dieses neuen Prototyps gehören. Zudem wurde angekündigt, dass sich der Streckenverlauf beider Bahnen mehrfach kreuzen wird. Erfahren Sie mehr über die beiden Coaster-Neuheiten in einer unserer nächsten Heftausgaben. (eap)